Diana Hänsch
Schillerstraße 10, 02763 Zittau
+49 (0)3583 - 70 81 51 info@dianahaensch.de

Coaching

 
Coaching begleitet Sie in Phasen erhöhter Beanspruchung und Neuorientierung, in Phasen des Aussteigen-Wollens aus der jetzigen Lebenssituation.

Ich sehe mich als Wegbegleiter und möchte Sie führen, um auch einmal unter die Oberfläche der Dinge zu schauen und nicht nach dem Motto zu leben: „Weil heute das und in der Vergangenheit dies so geschehen ist, bin ich heute so!“.

Es ist als Weckruf und Motivation gedacht, das Leben selbst in die Hände zu nehmen und in Richtung der Verwirklichung eigener Wünsche und Träume unter Berücksichtigung von besonderen Begabungen und Talenten zu lenken. Dies heißt zu lernen, wie jeder Einzelne von uns Verantwortung für sich selbst übernehmen muss und bereit ist, den ersten Schritt zu tun, um begreifen zu lernen, dass all das was von außen kommt, uns wieder verlassen wird und alle anderen Werte, die im Inneren wurzeln, zuverlässige und dauernde Wegbegleiter sind.

Meine Weiterbildung zum Coach für Motivation, Persönlichkeitsentwicklung und Verkaufsstrategien bei Chris Mulzer haben mir noch einmal sehr viel Impulse für meine Arbeit gegeben.


Auch durch die Ausbildung im Mai 2017 zum Burnout-Berater oder sagen wir lieben zum Anti-Burnout-Berater führe ich SIE mit sehr effektiven Methoden schnell an Ihre beabsichtigte Veränderung.
Lasse Ihnen aber gleichzeitig die Möglichkeit diese selbst zu erkennen, um sie dann gezielt gemeinsam umzusetzen.



Gern bin ich für Sie bundesweit im Einsatz tätig. Näheres unter Seminare, Veranstaltungen und Workshops.

Bitte beachten Sie ggf. die Möglichkeiten einer staatlichen Förderung! Gern berate ich Sie auch hierzu!
NEU: Burnout-Beratung bzw. Anti-Burnout-Beratung und Prävention
Ab sofort biete ich Anti-Burnout- und Präventions-Leistungen zur
persönlichen Beratung,
Beratung für den Unternehmer bzw.
Beratung für die gesamte Unternehmensstruktur an.
Aktuelles Stressmanagment und Selbstregulierung
durch meine abgeschlossene Ausbildung zum TRE® - Provider empfehle ich hierzu einen sehr interessanten Radiobeitrag:

WDR5-Betrag hören

Auch das Psychotherapeuten-Journal hat in seiner aktuellen Ausgabe 3/2018 einen wertvollen Artikel veröffentlicht:
"Neurogenes Zittern als neuer Baustein in der Traumabehandlung? Praktische Erfahrungen und theoretische Erläuterungen"
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN